logo
Meditation zum Fest des Lichts - Die Weibliche und Männliche Gottheit der Erde
1. - 10. August 2019
Nehme an einer oder allen sieben Meditationen teil.
Zeitfenster:
7.00 - 10:00 Uhr oder 22:00 - 23:00 Uhr
Termine am Nachmittag sind nach Absprache möglich.
Supervision für Menschen in heilenden und therapeutischen Berufen
Selbstfürsorge, energetischer Schutz und die Klärung der feinstofflichen Körper

Empathie, Hellfühligkeit, erweiterte Wahrnehmung und Anders sein

Spiritueller Werdegang, Ausbildung und Einweihungen

Einweihungen in Potsdam
Die Hallen der Wahrnehmung

Metatrons's Cube


Erschaffe eine neue Zukunft. Wähle ein Leben in Veränderung.


Die Kunst der Meditation

Werde ich gefragt, was mein Beruf ist, neige ich dazu, folgende Antwort zu geben: Ich lehre die Kunst der Meditation. Eher meine Berufung, denn ein Beruf, da er mein ganzes Wesen erfüllt. In der Kunst, wie ich sie lehre, ein Weg der uns dazu anleitet herauszufinden, was es bedeutet Mensch zu sein und wie wir unserer Menschlichkeit in dieser Welt Ausdruck verleihen.

In dieser Hinsicht mag es altmodisch wirken, in einer schnelllebigen Zeit, die darauf zielt kurzfristige Erfolgserlebnisse zu produzieren, durchaus mit einem ähnlich schnellen Verfallsdatum, einer Kunst mein Leben zu widmen, die sich behutsam entfaltet und in unserem Inneren erblüht.


Unsere Gedanken werden still.

Genau so wie die darstellenden Künste - die ich mit Anfang zwanzig studierte - oder jedes andere Kunsthandwerk, ist die Kunst der Meditation ein Weg der inneren Vervollkommnung. Ein Weg, um herauszufinden wer wir sind und das abzulegen, was wir nicht sind und auch niemals waren.

Werden wir still und gelingt es uns, den inneren Dialog zu enden, die Zwiegespräche unseres Verstandes, die eher um Sorge, Angst und Zweifel kreisen und sich in schier endlosen Schleifen wiederholen, so passiert etwas ganz Erstaunliches.

Wir beginnen eine andere Stimme zu vernehmen. Die Stimme unserer Seele.

Wir öffnen unser Bewusstsein und lernen aus der Weisheit zu schöpfen, die wir bereits in anderen Leben erlangt haben.

Die Absicht der Seele

Das Kostbarste, was wir wohl im Laufe unseres Lebens erringen können, ist den Zugang zu finden, zu unserem inneren Tempel, dem Tempel unseres Herzens.

Hier werden wir EINS mit unserer Essenz, dem Licht und der Liebe, aus der wir erschaffen wurden.

Hier schöpfen wir Kraft, Zuversicht, Hoffnung, stärken unseren Willen unserem Herzen zu folgen und kommen in Einklang mit der Absicht unserer Seele für dieses Leben.

Wir leben ein Leben in Selbstbestimmung und werden frei von unserer Vergangenheit.

Birgit Ruttkowski


Meditationen für die Erde - Die keltischen Jahresfeste


Meditationen über die Ferne. Nehme an einer oder allen sieben Meditationen teil. Zeitfenster: 7.00 - 10:00 Uhr oder 22:00 - 23:00 Uhr




ANTAKARANA Rundbrief

Unsere Gesellschaft verändert sich, unser soziales Miteinander, unsere Wahrnehmung, ... womit wir über kurz oder lang zu der Frage kommen, was bleibt gleich? Wo ist die Konstante, die uns Orientierung schenkt? Wo finden wir den Halt und auch die Kraft, den tagtäglichen Herausforderungen zu begegnen?

In welche Richtung entwickeln wir uns, als Individuum und als Menschheit? Wie wird uns der Prozess der Transformation zur Selbstverständlichkeit und wie passen wir unsere Gewohnheiten entsprechend an? Wie sagen wir uns von alten Verhaltensweisen los und etablieren Neue? Wo erhalten wir das dafür erforderliche Wissen?


weiter lesen

Spirituelle Anatomie und die Klärung der feinstofflichen Körper


Der erste Schritt, um das ganzheitliche Wohlbefinden zu fördern, ist die Klärung der feinstofflichen Körper. Jeden Tag putzen wir unsere Zähne, reinigen unseren physischen Leib mit Wasser und Seife und pflegen Haut und Haar.

Weiten wir diese Maßnahmen auf unsere Aura und unseren Ätherkörper aus, so hat dies eine immense Wirkung auf unsere Gesundheit und unsere Sichtweise der Welt. Klärung und innere Klarheit gehen Hand in Hand.

Wollen wir irgend etwas in unserem Leben verändern, so räumen wir erst mal gründlich auf. Wir sortieren unsere Vergangenheit, denken über eine Renovierung nach und trennen uns von Lieblingsstücken, die bei genauem Hinsehen schon verschlissen sind.

Es für unser Innenleben gleich zu tun, schafft Platz für eine neue Lebensqualität. Sind wir innerlich ausgerichtet, so sind wir bereit, für ein neues Kapitel in unserem Leben.






Die Freiheit, wir selbst zu sein >>>

Persönliche Evolution und der Prozess der Selbstermächtigung


Energetic Protection: Wieso es eine gute Idee ist, uns zu schützen

Wir meditieren regelmäßig und streben wir nach Erkenntnis. Wir suchen danach, unserem Leben einen tieferen Sinn zu verleihen und Authentisch zu handeln. Wir gelangen an den Punkt, da wir uns dreier Dinge bewusst werden:

• Wir sind es, die wir unsere eigene Realität erschaffen.

• Da wir es sind, die wir unsere eigene Realität erschaffen, sind wir befähigt diese zu verändern.

• Der erste Schritt ist Verantwortung für unsere eigenen Gefühle und Gedanken zu übernehmen.

Energetic Protection: Basic, Level I und Level II
Tägliche Meditationen mit einer Länge von 15 - 25 Minuten über einen Zeitraum von 30 Tagen oder mehr.

Das Gesetz der Anziehung: Gleiches zieht Gleiches an

Durch unsere Gedanken und Gefühle, die Offensichtlichen wie die Verborgenen ziehen wir Ereignisse und Menschen in unser Leben. Dass, was wir tief in unserem Innersten Glauben, ist die Grundlage unserer Realität.

Suchen wir einen praktikablen, wie effizienten Weg unser Leben zu verändern, verändern wir die Muster, innerhalb derer sich unser Handeln bewegt und sich unsere Emotionen Ausdruck verschaffen.

So gesehen, bewahren wir uns selbst davor, immer und immer wieder die gleichen Wege im großen Labyrinth des Lebens zu wählen. Wir richten unseren Blick nach Innen und werden in einen Raum erhoben, in dem es uns gelingt, uns frei von Bewertung zu betrachten.

Wir finden Versöhnung, Klarheit und die Kraft zu einem Neubeginn.



Supervision und Coaching für Menschen in heilenden und therapeutischen Berufen


Selbstfürsorge, energischer Schutz und die Klärung der feinstofflichen Körper.

Besteht unser Beruf darin, für andere da zu sein, neigen wir dazu zu vergessen, gut auf uns selbst acht zu geben. 

Die Klärung der Aura
Wie kläre ich meine Aura am Ende des Tages von den Energien meiner Klienten?

Die Klärung des Ätherkörpers
Wie kläre ich meinen Ätherkörper von Energien, die von mir unbewusst aufgenommen oder die auf mich übertragen wurden?

Die Klärung der feinstofflichen Körper
Wie kläre ich mein Energiefeld von Fremdenergien, die danach trachten, sich von meiner Lebenskraft zu nähren?

Erarbeitung einer persönlichen Meditation
Der Moment, um wieder Kraft zu schöpfen und mich zu erden. Ich nehme mir die Zeit, mich zu regenerieren.