logo

Heilung des Herzens

Fern-Kurs

Anmeldung:
Mai und Juni 2018

Meditation über 40 Tage
Honorar: € 380,-
Wiederholung: € 165,-
Länge: 40 Minuten
Ihr arbeitet in eurem eigenen Rhythmus mit fünf Meditationen.

Sommersonnenwende

Vor Beginn der Sommersonnenwende wendet sich euer Blick nach Innen. Ihr entscheidet, welche Aspekte eurer Selbst bleiben und welche gehen. Welche Aspekte, die euch bislang repräsentiert haben, euch weiter dienen. Welche es zu kultivieren gilt, zu fördern oder zu bändigen. Ihr entscheidet, auf welche Stimme ihr in Zukunft hören werdet.

Während dieser Selbstprüfung werft ihr aus ruhiger Distanz einen Blick in eure Kindheit. Der Ausgangspunkt eurer Reise in diese Welt. Euer Erleben zu hinterfragen, ohne zu fürchten euch darin zu verlieren oder davon vereinnahmen zu lassen. Stellt fest, dass ihr jetzt Erwachsen seid. Ihr dem, was euch einst Schmerz bereitet hat, die Macht über eure Gedanken und euer Handeln absprecht.

Gleich wie oft ihr eure Kindheit betrachtet habt, habt ihr euch seither verändert und weiterentwickelt, so wird euer Blick zurück jetzt ein anderer sein. Unser aller Leben ist im Wandel begriffen und Erinnerungen tauchen auf, die längst vergessen waren, Gefühle werden sichtbar, die wie noch nie fühlen konnten. Betrachtet euch selbst und wisst, dass ihr Herr eures eigenen Schicksals seid.

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Antoine de Saint-Exupéry

Fünf Meditationen

Lenkt eure Aufmerksamkeit nach Innen. Werdet still. Schaut in euer Herz. Macht euch frei von Bewertung. Erkennt wie die Prägung, die ihr als Kind erfahren habt, die Richtung für euer Leben vorgeben hat.

Ihr vielleicht einst den Entschluss gefasst habt, eine bestimmte Erfahrung unter allen Umständen zu vermeiden. Ihr insgeheim anderen unterstellt, dass ihr Handeln darauf zielt, euch die gleiche Verletzung zuzufügen. Ein innerer Mechanismus erschaffen wurde, euch selbst zuerst zu verletzen, um der Verletzung durch andere vorzugreifen.

Strukturen, die den Ablauf eurer Handlungen darauf ausrichten, dem scheinbar Unvermeidlichen zu entkommen, um letztendlich die gleiche Erfahrung immer und immer wieder anzuziehen.

Euer Herz sehnt sich nach Heilung, eure Seele danach sich weiterzuentwickeln.

Da ihr die Kraft des Herzens und eurer Seele willkommen heißt, wird euch der Weg gewiesen, einen Schmerz zu enden, der euch selbstverständlich schien. Den zu spüren ihr kaum hinterfragt habt. Gestattet, dass innere Taubheit und Lähmung weicht. Dass das Gefühl, etwas falsch gemacht zu haben, schwindet. Dass der Glaube, dass ihr zu Recht für etwa büßt, vergeht.

Steht für euch selbst ein. Wagt einen Blick in die Tiefe. Findet das wieder, was für immer verloren schien und setzt die Puzzleteile eurer irdischen Existenz neu zusammen. Erinnert euch daran, wie es ist, das eigene Leben zu achten und wertzuschätzen.


Fünf Fragen

In den fünf Meditationen stellt ihr euch jeweils eine Frage. Ihr beginnt mit der ersten Frage.

  • Versprechen
    Ein Versprechen ist etwas Heiliges. Es ist unwichtig, wie groß oder klein ein Versprechen ist, das euch gegenüber gebrochen wurde, euer Herz fühlt sich dennoch verraten. Umso mehr, liebtet ihr diesen Menschen als Kind bedingungslos.
    Heilt euer Herz, so findet ihr euer Vertrauen wieder.

  • Kränkung und Missachtung
    Offene oder versteckte Beleidigungen, Spott, Hohn, Missbilligung. Zielscheibe für andere zu werden, ist keine Sache, die sich auf die Kindheit oder das Leben als Teenager beschränkt. Gleich ob ihr euch hinter einem Schutzwall zurückzieht oder auf Rache sinnt, beides schadet letztendlich euch selbst.
    Heilt euer Herz, so seid ihr frei von diesem Gift.

  • Machtspiele um Zuneigung und Aufmerksamkeit
    Darum zu buhlen, Aufmerksamkeit zu erhalten. Manipuliert zu werden, um Aufmerksamkeit zu geben. Erkennt, wie Verhaltensmuster in abgewandelter Form über eure Fähigkeit bestimmen, mit anderen Menschen zu sein.
    Gestattet, dass ihr euch selbst genügt.
    Werdet frei, anderen etwas zu beweisen, um Nähe, Fürsorge und Geborgenheit zu erhalten.

  • Verrat, Betrug und Lügen
    Wurdet ihr angelogen, übte jemand an euch Verrat oder betrog euch, so stellt dies eine tiefe Verletzung dar. Wurde euer Vertrauen verletzt sogar missbraucht, das Gefühl das zurück bleibt ist Wut, Zorn oder vielleicht sogar Hass. Unterschiedliche Empfinden ringen in euch um die Vormachtstellung.
    Endet die Macht, die diese Erfahrung über euch hatte. Wählt euren eigenen Weg.

  • Kindheit
    Kinder sehen die Welt mit anderen Augen. Sehen das, was Erwachsene glauben gut zu verstecken oder zu tarnen. Gab es Momente, in denen ihr die Wahrheit gesprochen habt und dafür bestraft wurdet, so endet diesen besonderen Schmerz.
    Ebenso, da ihr das Gefühl hattet anders zu sein und dafür mit Spott und Häme bedacht wurdet, gleich ob von eurer Familie, in der Schule oder durch eure Spielkameraden.

Zurück nach Oben