logo

Fern-Sessions und -Kurse • Der feinstoffliche Körper als Schlüssel zu wahrhafter Veränderung und wie diese Arbeit begann

Vor 15 Jahren begann ich Meditationen über die Ferne zu geben. Zuerst als Meditationen für die Erde und allein für die Teilnehmer meiner damaligen Seminare.

Die Absicht war, gemeinsam einen Raum zu erschaffen und unser Bewusstsein nach Ende der Seminare und Retreats weiter zu verbinden und uns für die höheren Sphären zu öffnen.

Neben der Arbeit in Berlin, Hamburg und Wien führten mich meine Reisen zu den Orkney Inseln im Norden Schottlands bis nach Abu Simbel im unteren Ägypten. Sie führten mich in die Zeit der Templer und nach Paris, nach Malta und die Zeit der Kreuzzüge, den dreißigjährigen Krieg und nach Prag. Zu den Katharern in die Pyrenäen und nach Assisi, in dessen Zentrum die beiden Hauptleylinien Europas sich auf wenige Meter annähern.





Meine Ausbildung zum Reiki Meister


Mein Interesse für die feinstofflichen Körper begann mit der Einweihung in MS-REM, Melchizdek Synthesis Reiki Energy Master (Reiki-Meister), durch Dr. Susan Anthony zwischen dem Jahr 2000 und 2003 in England und den USA. Eine Energiearbeit, die zu dieser Zeit das bislang bekannte klassische Usui Reiki um ein Vielfaches überstieg.

Ein weiterer Reiki Meister war Keith McFarlane aus Johannesburg, den ich in Mt. Shasta, Kalifornien kennenlernte und der mich in Lightarian Reiki, die Lightarian Rays und die Lightarian Angel Links einweihte.

Keith's eigene Forschung in der Arbeit mit hochschwingenden Energien führte zu der Entwicklung von Christ Conscious Healing. Mehrere male lud ich ihn nach Deutschland ein, um hier diese Einweihungen zu geben. Ken Page lernte ich ein paar Jahre später kennen. Er lehrte mich sein Wissen über Projektion und Resonanz. Insbesondere wie es uns gelingt, das eigene Energiefeld frei von dem zu halten, was aus dem Energiefeld des Klienten zurück übertragen wird. Sich durchaus im eigenen Energiefeld nach Ende einer persönlichen Session wie Transmission (Energie-Übertragung über die Ferne) festsetzt und wie man darauf achtet, dieses sehr gründlich zu klären, um bei bester Gesundheit zu bleiben.

Fern-Sessions und -Kurse



Vergangenheit und Zukunft


Sprechen wir davon, unsere Vergangenheit hinter uns zu lassen, so gilt dies für das vergangene Zeitalter im Zeichen der Fische und das vom Sechsten Strahl der Schöpfung regiert wurde. In diesem Zeitraum von 2000 Jahren - wobei der Übergang von einem Zeitalter in das nächste fliessend ist - stand die Ausbildung der individuellen Persönlichkeit auf dem Lehrplan der Menschheit. Ein sich herauslösen aus einer Art Stammes- und Gruppenbewusstsein, das bis dahin für unseren Fortbestand sorgte. Als herausragende Eigenschaften Loyalität und Hingabe sowie blindes Vertrauen, gepaart mit der Kraft der Liebe. Blinde Folgsamkeit und Fanatismus in seiner Schwäche.

Das neue Zeitalter im Zeichen des Wassermanns verbindet uns mit dem Fluss des Lebens. Ein Leben in permanenter Veränderung, in dem jeder Tag anderes ist. Andere Herausforderungen bereithält, andere Strategien einfordert und in der der Versuch, ein bestimmtes Ergebnis durch eine identische Handlung zu reproduzieren, fehlschlägt. Was unsere weitere Entwicklung angeht, sind wir aufgefordert, für das was wir erschaffen haben, die Verantwortung übernehmen. Auf der persönlichen Ebene in Bezug zu allen unseren vergangenen Leben. Was weniger kompliziert ist als vielleicht gedacht, da alles was unserer Aufmerksamkeit bedarf, sich in diesem Leben bereits zeigt.

Unser Leben setzt sich aus den Puzzleteilen vieler Leben zusammen.

Die Kunst liegt dann darin, die Spuren zu finden und eindeutig zuzuordnen. Weder voreilige Schlüsse zu ziehen noch das größere Bild außer acht zu lassen.

Von Versprechen, die wir einst gegeben haben und die dafür sorgen, dass wir uns wieder finden. Bis zu Eiden und Gelübden, die im Namen unserer Familie ausgesprochen wurden und die an die Nachkommenschaft weitergeben wurden.

Von schweren Verletzungen unserer physischen Körper - Schnitt- und Brandwunden, der Verlust von Körperteilen oder unseres Hauptes -, die wie ein Schatten in unserem Ätherkörper weiter existieren. Uns zudem oft Schmerzen bereiten, die aus medizinischer Sicht keine erkennbare Ursache haben.

Bis hin zu den Menschen, die für unseren Tod verantwortlich sind oder deren Leben wir genommen haben. Im Kampf, durch Verrat, mit Gift oder falsche Anschuldigungen. Menschen, denen wir in ähnlichen Konstellationen oder Situationen in diesem Leben wieder begegnen, mit ähnlichen Konsequenzen.

Das Zeitalter des Wassermanns wird regiert vom Siebten Strahl der Schöpfung.

Der Siebte Strahl steht für die Kunst der Transformation. In seiner reinsten Form als Magie, dem Wissen um die Gesetze der Natur, des Lebens und der Schöpfung. Erst aus diesem Wissen und der Verinnerlichung dieses Wissens, findet unsere Evolution - persönlich wie als Spezies - in ein höheres Bewusstsein statt.

Wir erfahren die Stärke des Siebten Strahls, in dem wir uns daran erinnern, dass wir EINS sind mit der Welt so wie ist. Dass es in unserer Macht liegt, diese Welt durch unser eigenes Bewusstsein zu verändern.