logo

Die Klärung der feinstofflichen Körper • Aura, Ätherkörper und Chakren

Aura, Ätherkörper und Chakren

Die Klärung der feinstofflichen Körper

Persönliche Session

Verändern wir unser Leben zum Positiven

Die Klärung der feinstofflichen Körper erschafft die ideale Voraussetzung, um unserem inneren Wunsch nach Veränderung nachzukommen.

Stellen wir uns unsere Aura wie eine energetische Firewall vor. Ein vielschichtiges energetisches Feld, das unseren feinstofflichen Körper vor negativen Energien schützt, insbesondere Energien, die suchen sich von unserer Lebenskraft zu nähren.
Ist unsere Aura klar und frei von bspw. energetischem Schmutz oder Verklebungen oder astralen Anhaftungen, so sind wir sehr viel weniger empfänglich für die Gedanken und Gefühle anderer Menschen. Ihre eigenen inneren Konflikte wie auch starke Empfindungen wie Eifersucht und Neid. Ebenso wie Wut, mangelnde Tatkraft und Selbstmitleid.
Ist unsere Aura geschwächt, so geschieht es sehr leicht, dass wir diese Gefühle und Gedanken aufnehmen, diese unsere eigenen Gedanken und Gefühle überlagern oder wir sogar glauben, das es unsere eigen sind.
Wir sind abgelenkt und unsere eigenen Zweifel und Sorgen werden verstärkt. Schuldgefühle wie die Tendenz anderen die Schuld an etwas zu geben nimmt zu. Uns fällt es schwer Verantwortung für unsere Leben zu übernehmen, handlungsfähig zu bleiben und stehen uns selbst im Weg.

Steigern wir unser Wohlbefinden

Gesundheit

Der Zustand unserer Aura spielt eine entscheidende Rolle, geht es um unser Wohlbefinden.
Sowohl was unsere Gesundheit angeht und beispielsweise guten Schlaf zu finden.

Regeneration

Insgesamt weniger erschöpft zu sein und so Leben und Arbeit besser zu trennen.
Mehr bei uns zu sein und gut auf uns selbst acht zu geben.

Absichtsvolles Handeln

Wir können uns besser und länger konzentrieren. Wir sind weniger abgelenkt.
Wir betrachten unser Leben mit größerer Klarheit.
Finden heraus, was uns im Weg steht, um unser Zeil zu erreichen.

Klärung der Aura

Lösen wir energetische Verschmutzungen und klebrige astrale Substanzen aus unserer Aura.
Beginnen wir mit einer gründlichen Klärung unserer Aura. Stellen wir uns vor, dass der natürliche Zustand unserer Aura ein strahlendes Weiß ist.

Im Laufe unseres Lebens verschmutzt unsere Aura, verhärtet dadurch und wird steif. Wir fühlen uns wie eingesperrt und uns fällt es immer schwerer unser Leben zu verändern.

Klären wir zuerst den gröbsten energetischen Schmutz, der sich auf unserer Aura abgelagert hat.

Klärung grauer Energien

Graue Wolken und graue Felder

Lösen wir grauen Staub, graue Felder, graue Wolken und grauer Sand aus unserer Aura.

Graue Energien sind undifferenzierte Energien, stellen wir uns dies vor wie den Schweiß anderer Menschen, doch hierbei die Ausdünstungen ihrer Gedanken und Gefühle. Etwas was unbewusst passiert und keine Ausrichtung besitzt.
Einkaufszentren sind voll davon, Bahnhofspassagen. überall dort, wo frische Luft fehlt. Auch Friedhöfe und verfallene oder verwahrloste Häuser quellen davon über.

Gleichfalls undifferenziert doch mit einem höheren Angstpotential, Arbeitslosigkeit ist beispielsweise ein solches Feld, eine bestimmte Diagnose oder Krankheit, überall dort, wo man auf einmal zu einer Gruppe gehört und abgestempelt wird, rutscht man in ein solches Feld.
Dabei potenziert sich ungewollt das eigene Empfinden, wir verlieren den Überblick, was zu uns gehört und was zu anderen. Wir fühlen uns verletzlicher und es fällt uns schwerer, uns zu regenerieren und unserem inneren Dialog Einhalt zu gebieten, der sich von Sorge und Zweifel nährt.

Graue Energien trüben unsere Aura und schwächen unsere Lebenskraft.

Sie machen uns müde, wir sind erschöpft und lustlos, uns fehlt der Elan.

Klären wir graue Energien aus unserem energetischen Feld, ist es wie wenn ein Schleier fortgezogen wird. Sogar die Farben werden wieder leuchtender und andere Manschen nehmen uns in unserer Präsenz viel deutlicher wahr.

Klärung des Ätherkörpers

Stellen wir uns unseren Ätherkörper wie eine zweite Haut vor. Im Idealfall sitzt dieser passgenau auf unserem physischen Körper. 

Doch aus einer Vielzahl von Gründen kann sich dieser verschieben, was langfristig unsere Gesundheit beeinträchtigt. Es entstehen Schwachstellen, die uns angreifbar machen. Wir werden anfälliger für Verletzungen des physischen Leibes.

In Schritt III klären wir diese Verzerrungen und Verdrehungen.
Wir arbeiten eine Liste ab, die unsere Unfälle und Stürze von Kindheit an beinhaltet. Ebenso Kopfverletzungen und Schleudertraumata, die die möglicherweise die Anbindung zu unserer ANTAKARANA beeinträchtigt hat.

Die Erfahrung von Gewalt wird mit hoher Wahrscheinlichkeit Spuren hinterlassen haben. Ebenso chirurgische Eingriffe.

Krankenhausaufenthalte stellen ein Thema dar, das wir gesondert betrachten und klären.
In der Narkose wird der physische Körper und der Ätherkörper voneinander getrennt. Bluttransfusionen verändern die Signatur unseres Energiefeldes.

Klärung der Chakren

Unser feinstofflicher Körper hat sieben Hauptchakren.

Kronenchakra, Drittes Auge, Kehlkopfchakra, Herzchakra, Solarplexuschakra, Sakralchakra und Wurzelchakra.

Jedes dieser Chakren hat eine bestimmte Aufgabe, das Kronenchakra verbindet uns mit höheren Aspekten unseres Seins und unserer Seele. Das Kehlkopfchakra ist für die Kommunikation und den Selbstausdruck zuständig. Das Wurzelchara steht für unsere Fähigkeit im Alltag zu bestehen und gut für uns zu sorgen.

Gibt es etwas was den Fluss der Energie innerhalb eines Chakras oder zwischen den Chakren blockiert oder hemmt, so mindert dies unsere Lebenskraft. Wir kommen aus der Balance.

Lösen wir diese Blockaden auf, so kommt unser Leben wieder in Gleichgewicht.

Seelenstern und Erdenstern

Neben den sieben Haupthaaren gibt es den Seelenstern. Ein Chakra oberhalb des Kronenchakras. Dieses verbindet uns direkt mit unser Seele und unserer Monade – unserer Ich-Bin-Gegenwart.  Das Erdchakra oder Erdenstern liegt unterhalb unserer Fusssohlen und verbindet uns mit unseren vergangenen Leben.

In der Klärung der feinstofflichen Körper richten wir diese beiden Chakren zueinander aus. Wir sind besser geerdet, es fällt uns leichter ganz im Hier und Jetzt zu sein. Unsere Intuition verbessert sich und wir werden empfänglicher gegenüber der Absicht unserer Seele.

Eine Meditation nur für dich

Ergänze deinen persönlichen Prozess mit einer geführten Meditation.
Format: Mp3 Datei oder auf CD.
Honorar auf Anfrage.

Honorare

Buche die Session einzeln oder buche ein Paket zu einem erm. Honorar.

Bei Burnout oder Burnout-Prävention vereinbaren wir die Termine zu Beginn im wöchentlichen Rhythmus. 

Mit der Buchungsbestätigung versende ich die Anfahrtsskizze. Eigene Parkplätze sind vorhanden.

Session

180
00
  • Länge: 1.5 Std.

Burnout Prävention

1440
00
  • 10 Sessions á 1.5 Std.

3 Sessions

450
00
  • Länge: 4.5 Std.

Persönliches Seminar

850
00
  • 2 mal 4.5 Std.

Geschäftsbedingungen

Die Anmeldung via E-Mail oder Telefonisch ist verbindlich.
In der Regel versende ich innerhalb von zwei Tagen eine Bestätigung und eine Rechnung via E-Mail. Ausnahmen bilden kurzfristige Termine.

Die Teilnahme an persönlichen Sessions erfordert psychische Stabilität und die Bereitschaft, mit den nachfolgenden Transformationsprozessen eigenverantwortlich umzugehen.

 Jeder, der an einer Session teilnimmt, erkennt an, vollständig für sich selbst verantwortlich zu sein und entsprechend zu handeln.

Sessions und persönlichen Seminare sind kein Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.

Ja, ich will mich verändern.

Vereinbare ein erstes Telefonat oder einen Termin in meiner Praxis in Potsdam.

Frage nach einem Angebot für ein persönliches Projekt.

Erzähle, was Dir auf dem Herzen liegt.

Nehme meine Gabe und einzigartigen Fähigkeiten in Anspruch.

Schlage ein neues Kapitel auf in deinem Leben. Werde frei von der Vergangenheit.

 

 

Zurück nach Oben