logo

Die Christusgitter der Erde

Die Christusgitter der Erde Planetares Bewusstsein

9. - 10. Oktober 2021

Nehme von Zuhause aus teil.

Dreiteilige Meditation über die Ferne

Licht und Materie

Da unser Planet sich verändert und sich von alten Strukturen befreit, wirken große Kräfte auf uns ein, die der Entwicklung unseres Lichtkörpers dienlich sind.

Unser Lichtkörper und das Licht, das wir in uns tragen, das Licht unserer Seele, dass sich nun in der Welt der Materie zu verwirklichen sucht, fordert uns heraus uns gleichermaßen von den Begrenzungen und Hindernissen zu befreien, die uns bislang im Weg standen.

Zeitalter des Wassermanns

Die Entwicklung und Ausdehnung unseres Bewusstseins über die vergangenen Jahre wird nun durch eine weitere Komponente ergänzt; die Materie zu durchlichten. Dies ist der Paradigmenwechsel, der das Zeitalter des Wassermanns kennzeichnet. Wir erheben uns und durch uns die Welt, in der wir leben.

Wählen wir frei zu sein von Angst. Von jedweder Angst und entbinden wir die Kräfte, die bislang diese Welt über Angst kontrolliert haben, jedweder Macht über uns.

Die Christusgitter der Erde

Die Lebenskraft der Erde fliesst durch die Drachenlinien oder Leylinien.
Zugleich wird der Planet von Christusgittern durchzogen, Bahnen unterschiedlicher Dichte und Frequenz, die Dimensionen überbrücken oder sich zusammenfalten, die Energiewirbel bilden und zu Toren werden, die hochschwingende Energien in den Planeten ein – und ausatmen.  
Die Christusgitter stellen die Verbindung zu dem höheren Bewusstsein der Erde sicher, Informationen werden in die Christusgitter eingebunden und  fliessen so zwischen den Kontinenten als auch den verschiedenen Sphären der Erde. In den Christusgittern existieren Knotenpunkte, die die Erde in die Schöpfung einbinden, in die Gesamtheit allen Lebens.

Wir sind EINS mit allem was war, ist und sein wird.

Aktuelle Meditation:
31. August, 7. und 14. September 2021

Nächster Termin:
9. – 10. Oktober 2021

dreiteilige Meditation am Samstag und Sonntag
Es stehen vier Termine zur Auswahl, siehe Anmeldung
Länge: 40 min.

18. und 24. Januar und 1. Februar 2022
dreiteilige Meditation am Dienstag
Zeit: 21.00 – 21.40 Uhr
Länge: 40 min.

Meditation

Die Erde wird von über einhundert Christusgitter durchzogen. Diese Gitter sind in die sechsdimensionalen Strukturen des Planeten eingebettet und dehnen sich vom Kristallkern im Inneren der Erde bis hin zur Quelle des Lebens aus.

In dieser Meditation verbinden wir uns mit dem planetaren Bewusstsein der Erde. 

Synchronisieren unseren kristallinen Körper mit dem Kristallkern im Innern der Erde.

Teilnehmer, die bereits an dieser Meditation teilgenommen haben,  können auf Anfrage eine Meditation buchen, die persönlich auf sie abgestimmt ist.

Anmeldung


9. - 10. Oktober 2021
dreiteilige Meditation

Länge: 40 Minuten
Kreuze bitte drei Termine an.

18. und 25. Januar, und 1. Februar 2022
dreiteilige Meditation

Länge: 40 Minuten, Dienstags: 21.00 - 21.40 Uhr


Ich möchte gerne an einem persönlichen Thema arbeiten und bitte um Rückruf:

Lass mich bitte wissen, wann Du zu erreichen bist.


Zurück nach Oben