logo

Activation Program – FAQ

Update Juni 2016

Was ist eine Aktivierung?

Um den Prozess einer Aktivierung zu verstehen, bedarf eines Ausflugs in die Vergangenheit und den Weg der Einweihung, dessen Wissen von den Mysterienschulen bewahrt wurde.

Den Begriff der Einweihung habe ich durch den der Aktivierung ersetzt, da sich der Prozess in den vergangen Jahren stark verändert hat und das in jeder Hinsicht.

Grundsätzlich sollten sich eure feinstofflichen Körper in einem energetisch tadellosen Zustand befinden, bevor ihr an einer Aktivierung teilnehmt. Deshalb ist die Voraussetzung eurer Teilnahme oft von einem intensiven wie langfristigen Clearings abhängig, einfach um dies sicherstellen.

Manche der Meditationen aus dem Activation Program enthalten zudem eine Phase der Vorbereitung oder ein mehrmonatiges Follow-up, um die Aktivierung gemäß eurer eigenen Entwicklung beständig anzugleichen. Die Integrationen auf der physischen Ebene ist mit der wichtigste Part.


Die Prozedur, den Weg des Wissens und der Erkenntnis, wie er bis Ende des letzten Jahrtausends innerhalb einer Mysterienschule durch den Prozess der Einweihungen im Leib verankert wurde, unterliegt ebenso dem Wandel. Das Schwingungsfeld des Planeten hat sich in den vergangenen Jahren mehrfach auf vielfältige Art und Weise verändert.

Ging es zuvor vorrangig darum, den Leib so vorzubereiten, dass er hohe Energien aufnimmt um so zugleich erhöht und in seiner feinstoffliche Struktur verfeinert zu werden, so steht nunmehr im Vordergrund sich als Teil eines größeren Bewusstseins zu verstehen. Alles was existiert, existiert in uns. Alles was ist, ist jetzt.

Die Kriterien, die zu erfüllen sind, schreitet ihr auf eurem Weg der Erkenntnis voran, blieben unverändert.

Der Weg der Einweihung

Ganz allgemein diente eine Einweihung der Verinnerlichung der eigenen Göttlichkeit. Sie erinnerte den Eingeweihten daran, dass er mit Allem verbunden ist, Eins ist mit allem Leben und das Alles-was-ist, ein Teil seiner Selbst ist. Einweihungen wirkten über viele Inkarnationen hinweg, so dass der spirituelle Weg sich früh entfalten konnte.

Diese Erinnerung wurde in die feinstofflichen Strukturen des Energiekörpers geprägt oder auch eingebrannt. In der klassischen Einweihung band der Meister den Schüler oder Adepten in eine bestimmte Frequenz ein.

Dabei wurde auf der unendlichen Skala des Lichtes der Schöpfung eine bestimmte Signatur hervorgehoben und der Energiekörper darauf eingestimmt. Symbole oder Zeichen dienten als Träger dieser spezifischen Information. Entsprechend der Bewusstseinsentwicklung des Menschen veränderte sich im Laufe der Jahrtausende dieser Prozess.

Sieben Stufen

Der Weg selbst ist in sieben verschiedene Stufen gegliedert.

  1. Wählst Du nun, deinen physischen Körper und deine niederen Gelüste zu meistern?
  2. Wählst Du nun, deine Emotionen, deinen Astralleib und dein Begehren zu meistern.
  3. Wählst Du nun, deinen Geist und dein niederes Selbst zu meistern?
  4. Wählst Du nun, deine Verhaftungen zu Menschen, Orten und Dingen loszulassen und ausschließlich Vorlieben zu haben?
  5. Wählst Du nun, vollkommen mit deiner Monade und deiner machtvollen ICH BIN GEGENWART zu verschmelzen und so von jeglicher spiritueller Blindheit befreit zu sein?
  6. Wählst Du nun, Verantwortung und spirituelle Führerschaft zu übernehmen, die mit dem Bestehen dieser Einweihung einhergeht?
  7. Wählst Du nun, auf der Erde als deine machtvolle ICH BIN GEGENWART auf eine Art und Weise der vollkommenen Integration und Selbstlosigkeit zu leben, um allem empfindungsfähigen Leben zu dienen?

Erst der Moment, da diese sieben Fragen in allen Aspekten der menschlichen Erfahrungen bejaht werden, seid ihr der Meisterschaft nahe.

Einen spirituellen Weg wählen

Einen spirituellen Weg zu wählen bedeutet, sein ganzes Sein entsprechend auszurichten. Anders ausgedrückt:

  • Die Meisterung des physischen Leibes, der Gefühlswelt und der geistigen Kräfte.
  • Die Fähigkeit, das eigene Licht zu erwecken und sich der Einheit mit allem Leben bewusst zu werden.
  • Die Bereitschaft, für das eigene Leben vollkommen die Verantwortung zu übernehmen und dies entsprechend in die Tat umzusetzen.
  • Mit seinem Dienst an allem Leben zu beginnen und dabei selbstlos zu handeln.

Die vierte Frage

Entscheidend in dem was ihr denkt, fühlt und wie ihr handelt ist die vierte Frage:

Wählst Du nun, deine Verhaftungen zu Menschen, Orten und Dingen loszulassen und ausschließlich Vorlieben zu haben?“

Was nichts anderes bedeutet, als sich von allem und wirklich allem loszusagen, was euch an eine Identität bindet. Der Prozess der De-Identifikation ist dabei aus eigener Kraft zu bestehen. Es geht ja dabei, um die Entwicklung eurer innere Stärke und der erste große Schritt hin zu eurer persönlichen Meisterschaft.

Das Licht eurer Seele

Im Grunde genommen zielt euer Lernen und eure Ausbildung auf einen einzigen Schritt hin. Bereit zu sein, euch dem Licht eurer Seele hinzugeben. Die Schwelle zu überschreiten und die Welt der Erscheinungen hinter euch zu lassen. Zu erkennen, dass eure Persönlichkeit nur das Gefäß ist, dessen sich eure Seele bedient, um Anteil zu haben an dieser Welt. Letztendlich, um in das Licht eurer Seele zu erwecken und dieses Licht in dieser Welt wirklich werden zu lassen.

Letztendlich Fähig und Willens zu sein, eine neue Realität zu erschaffen.

Einweihungen dienen dazu, diesen Prozess um ein Vielfaches zu beschleunigen.

In einer Einweihung erfahrt ihr eine Erhöhung. Weit über jede Vorstellung hinaus von allem was ihr je erahnt oder erhofft habt, betretet ihr einen heiligen Raum. Ihr taucht ein in ein Neues Bewusstsein, das alles verändert. Sowohl jede Idee und jeden Gedanken, den ihr jemals über euch selbst gedacht habt als jedwede Vorstellung über die Welt. Ihr beginnt euer Leben und das Leben an sich, mit neuen Augen zu betrachten. Ihr seid für immer verwandelt.

In diesen Moment seid ihr euch der höheren Mächte und der Gegenwart jener, die vor euch diesen Weg beschritten haben, bewusst. Ihr spürt ihre unfassbare und kaum in Worte zu fassende Liebe, die euer Sein vom Grund auf erfasst und transformiert. In diesem Moment erlangt ihr vollkommene Gewissheit darüber, was vor euch liegt.

Die Erfahrung an sich, wie eure Erinnerung an diesen so kostbaren Moment stellt einen neuen Fixpunkt dar, der euch Orientierung schenkt. Einen Kompass, der euch den sicheren Weg weist auf eurer Reise des Lebens.

Eine wichtige Aufgabe wird darin bestehen, das Erlebte zu integrieren. Gestattet, dass eure Gefühle sich verändern, euer Denken und euer physischer Körper. Wissend, dass es erst dieser Prozess sein wird, der euch dazu ermächtigt dieser energetischen Erhöhung ganz teilhaftig zu werden, folgt ihr den Anweisungen und achtet beständig auf euer seelisches und geistiges Wohlergehen. Euer Bewusstsein verändert sich und so eure Wahrnehmung der Welt und den Welten hinter dieser Welt.

Zurück nach Oben


  • Bild

    By Drgjsheppard (Own work) [CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons, Link